Über 65 Jahre kreative Jugendarbeit

2016
  • Markus Liebold wird neuer JFC Direktor
2012
  • Als Ersatz für den gealterten Bus wird ein amerikanischer Truck,
    der Lifeliner, angeschafft und umgebaut.
  • Youthload.de der Ideenpool für christliche Jugendarbeit geht Online.
  • Drama-Ministry wird ein Arbeitszweig von JFC.
2009
  • Das JFC Jahresteam zieht um nach Mühltal
2008
  • Aus Tee-Mobil wird The Buzz
2007
  • In Kooperation mit Alpha Deutschland bietet JFC Jugendalpha an
2006
  • Die Erweiterung der iThemba Arbeit durch ein drittes Team
2001
  • Die ersten Volontäre gehen mit Project Serve ins Ausland
  • Steigerung der iThemba Arbeit durch Einsatz eines zweiten Teams
1999
  • Rock Solid Clubstart in Wiesbaden
1998
  • 50 Jahre JFC
  • Das erste südafrikanische Schulteam iThemba kommt nach Deutschland
1996
  • Die dritte Tee-Mobil Generation wird erworben
1994
  • Die Zentrale in Mühltal wird durch zusätzliche Räume und
    einen Veranstaltungssaal vergrößert
1984
  • Tee-Mobil Arbeit erweitert sich auf Doppelstockbusse
1983
  • Alfons Hildebrandt wird zum JFC Direktor gewählt
1982
  • Stahlhofen am Wiesensee wird zur Heimat der Tee-Mobile

 

 

 

 

1977
  • In Frankenberg wird ein Haus für die Kurzbibelschule erworben
  • Die Tee-Mobil Arbeit wird durch einen zweiten Bus erweitert
1974
  • Umzug der Zentrale nach Mühltal
  • Die Tee-Mobile gehen mit 1 1/2-stöckigen Fahrzeugen auf Tour
  • Beginn der Kurzbibelschule
1971
  • Erster Tween Congress. Bis 1996 das Event für Neujahrsfreizeiten
  • Ein Grundstück in Urberach wird gekauft. Der Bau eines Jugendzentrums scheitert. Daher späterer Umzug nach Mühltal
1968
  • Startschuss für Eurocampaign in Lünen
1966
  • Platzmangel macht einen Umzug von Frankfurt nach Biedenkopf nötig
1961
  • Produktion des ersten evangelistischen Films in deutscher Sprache
1957
  • JFC startet die ersten evangelistischen Radiosendungen in Deutschland
1956
  • Der JFC Chor beginnt seinen Dienst. Für die nächsten 25 Jahre ist er das Aushängeschild von JFC Deutschland.
1955
  • Die Missionszentrale zieht nach Frankfurt
1954
  • Deutschlandbesuch Billy Grahams, damals Vizepräsident der internationalen Jugend für Christus Bewegung
1953
  • Als erstes deutsches Missionswerk strahlt JFC christliche Radioprogramme aus
1951
  • Erste Auflage des Liederbuches „Sing mit!“
  • Umzug von Wuppertal nach Solingen
1950
  • JFC erhält sein erstes Missionszelt – Start der JFC Zeltmissionen
  • Start der Rallyarbeit in Solingen und anderen Städten
1948
  • Gründung einer eigenständigen Jugend für Christus Arbeit in Deutschland
1947
  • Willi Sauer und Hans-Rudolf Wever starten, mit Genehmigung der Militärregierung, die Wuppertaler Jugendwochen
  • Erste Kontakte mit Jugend für Christus USA